Gedanken zu Weihnachten

Was bedeutet Weihnachten für uns?
Schnell denken wir an freie Tage, leckeres Essen und gemütliches Beisammensein. Aber was hat sich seit Weihnachten für uns geändert?

Gott kam als kleines Kind auf diese Welt. Jaja, das kennen wir und haben’s auch schon zig mal gehört. Jesus starb letztendlich für uns um die zerstörte Gemeinschaft mit Gott wieder in Ordnung zu bringen.

Ist ja gut, sind wir nicht langsam müde immer wieder die gleichen Formulierungen und Phrasen zu hören, die zwar wohl formuliert worden sind, aber keine Begeisterung mehr auslösen.

Worauf und worüber freuen wir uns an diesem Fest: lecker Essen, nicht arbeiten und fröhliches Beisammensein. Alles wunderbar und ich freue mich diese Dinge zu genießen.

Der wahre Grund zur wirklichen Freude ist eigentlich auch gar nicht so weit von diesem Bild entfernt. Es kommt diesem Bild sogar ziemlich nahe.

Wenige Tage nach dem Fest, sind wir wieder mitten im Alltag und die Weihnachtszeit ist schon wieder fast vergessen. Und mit jedem weiteren Weihnachtsfest wird uns deutlicher, wie kurz das Leben ist und wie schnell alles vorbei sein kann.

Weihnachten, wie wir es hier feiern, wird oft getrübt vom Zerfall und stimmt einen auch mal wehmütig, weil einfach alles so schnell vergeht.

Aber, und das ist die frohe Botschaft, die die Engel damals sangen. Die Nachricht, die das Zeug hat, unsere Herzen wirklich zu füllen. Mit Weihnachten hat Gott die Möglichkeit geschaffen, dass wir in Ewigkeit leben dürfen. (Lesen Sie hier, wie)

Die Herrlichkeit, die wir erleben werden, das ist der Grund warum Weihnachten uns fröhlich stimmt. Was für ein krasser Gegensatz zu diesem Leben hier auf der Erde. Im Himmel gibt es nichts mehr, das uns irgendwie nervt oder stört. Keine Krankheiten, keine Leiden, keinen Tod.

Was wir hier auf der Erde schön finden und uns daran erfreuen, das wird so viel besser, wenn wir in Vollkommenheit feiern werden.

Alles was den Willen Gottes auf dieser Erde von der vollständigen Entfaltung behinderte, ist für immer weg und wir werden erleben, wie sehr Gott uns tatsächlich liebt und dass sein Wille das Beste ist, was uns passieren konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.